Richard Löffler

(ca. 1830Nov. 1903)
Komponist, Musiklehrer.

Zurück zur Startseite · E-Post:

Richard Löffler, etwa 1830 in Wien geboren, war Musiklehrer und Komponist und hatte sich einen sehr guten Ruf in vielen Liebhaberkreisen von Salonmusik erworben. Er lebte in Wien, wo er aucch als Klavierlehrer arbeitete. Seine gedruckten Werke lassen sich ab Op. 40 verfolgen und gehen bis Op. 185. Am meisten wurde sein Op. 41 „Die Lauterbacherin“ (Babillarde, Steirische Idylle) gedruckt, über 12mal. Seine gekonnte Technik ahmt die Zither am Klavier nach. Löffler starb im November 1903 in Pottschach (Niederösterreich).

zum Vergrößern anklickenMan wird heute seinen Namen nicht mehr kennen, er ist in keinem Musiklexikon mehr verzeichnet, aber die Kunst ist ewig — vita brevis, ars longa.
Nur ein einziges Buch hat ihn erwähnt:
Mendel-Reissmann Musikalisches Conversations-Lexikon 1870–79/83. Seine Werke sind etwas kurz, meist nur vier bis fünf Druckseiten. Er bezeichnete sie selbst als Skizzen. Aber es gibt auch etwas längere, die sich vorzüglich für einen großen Klavierabend eignen würden, wie sein Waldmärchen op. 157, was aus drei mitreißenden Sätzen besteht. Diese Kompostition ist wirklich etwas, das durchaus neben den bedeutendesten Kompositionen der großen Komponisten bestehen könnte. Löfflers Kompositionen sind durch zahlreiche Triller, Läufe, aufgelöste Dreiklänge, arpeggierte Akkorde und mitreißende, rhytmisch gehaltene ,schwungvolle Melodien gekennzeichnet und sollten vor allem auch jungen Leuten gefallen.
Die Stücke sind normalerweise in Dur geschrieben, sollen sie doch gute Laune ausstrahlen.

Obwohl heute etwas sehr Mageres oder etwas sehr Tragisches vorgezogen wird vor sehr wohl drollig-romantischer Färbung. Die Babillarde „Die Lauterbacherin“ war Löfflers wohl meistgespieltes Werk. Hier wird eine sehr schöne, aber nur mit den Mitteln des Komponisten gezeichnete Frau eingeführt. Läufe, die richtig geübt werden müssen, Triller, die elegant und keck vorgetragen werden, das hört man heute kaum in den Kreisen, wo Löffler einst angesehen war. Man muß offenbar kein Wiener sein, um die Wucht einer sehr großen Erotik herauszuhören, wie es bei Löffler vermutlich gemeint ist, indem die Schöne aus der Steiermark con tutta forza lautstärkst und gewaltig hereinplatzt.

Die Abb. links zeigt Löfflers Handschrift in einem Brief an J. N. Dunkl in Budapest gerichteten Brief. Transkription: „Viele herzliche Grüße von Ihrem Landsmann, mit Hochachtung, Richard Löffler, Pottschach, Südbahn, Niederösterreich.“
Die Abb. rechts zeigt den Umschlag der „Die Lauterbacherin“, erschienen bei A. O. Witzendorf, 10. Auflage, Wien 1854.

Neu: Zum ersten Mal bieten wir Ihnen nun eine CD mit 10 Stücken Löfflers an, interpretiert von G. Helzel. Enthalten ist:
1) Die Lautenbacherin, - Steyrische Idylle- op. 41
2) Nacht und Morgen, eine charakteristische Skizze op. 86
3) Gondelständchen, op. 87 no. 1
4) Heiderösleins Gebet (Romanze) op. 87 no. 2
5) Könnt' ich zaubern, dann wär's gut, - ein Stück Gemüth - op. 88
6) Die Lautenschlägerin, - ein Stück im Gebirgston - op. 89
7) Margarethe am Spinnrade, op. 114 no. 2
8-10) Ein Waldmärchen op. 157 in 3 kleinen Sätzen.
€ 12,- + 2,00 Porto.

Hörbeispiele zum kostenlosen Herunterladen (auch als Noten lieferbar):

Richard Löffler, „Margarethe am Spinnrade“ aus op. 114 no. 2, mp3-Datei 1,94 MB, eingespielt von Gerhard Helzel.
Dasselbe als Klaviernoten, 2 Seiten A 4, € 3,- + 2,- Versand.

Neu: Richard Löffler, „Heiderösleins Gebet“ (Romanze) op. 87 no. 2, eingespielt von Gerhard Helzel.

 

Werkverzeichnis Richard Löffler (nach F. Pazdirek):

Löffler, Richard. (P = Pianoforte, V = Violino,  O = Orchester)

Op. 40 Dorfgeschichten: In der Scheune. Winzertanz. Winzerchor, P 1.50 Leuckart.

- 41 Die Lauterbacherin (Babillarde), steirische Idylle, P 1-, 2/- Augener, Aschenberg, Chappell, 3/- Donajowski, Duf 1-, Novello, 3/- Pitman, 2/-, (H. Thomas) 3/- Williams, -40 Church, Ihlson, 5- Hamelle, -30 Jurgenson. 4ms 1.50, PV 1.50.

- 42 Ein Schweizerlied, P 1-.

- 43 Nymphengesang, musikalische Dichtung.

- 44 Zephir, Bluette, P 1-.

- 45 Raimund, Revue dramatique, P 1-

- 46 Die Gemütliche, steirische Volksmelodie. P 1-, 2/6 Augener.

- 47 La Mélancolie, P -75, 2/6 Augener.

- 48 Valse brillante, P 1-.

- 49 Drei südslavische Weisen: Krainerisches Hirtenlied. Serbisches Lied. Kroatisches Lied, Transkr. P 1-.

- 50 Der Schweizerbub, humoristisches Tonstück, P 1-.

- 51 Ankunft und Abschied von den Alpen, 2 musikalische Skizzen, P 1-.

- 52 Polka française, P 1-,  Augener

- 53 Mücken, Etude-Caprice, P 1-, 3/­ Augener.

- 56 Ein schwäbisches Volkslied, Transkr. P 1-.

- 61 L’ Amazone, pièce caract. P 1- Cranz.

- 62 Prière avant la bataille 1- Cranz,

- 63 Voleuse de Coeurs (Herzensdiebin), morceau élégant et caract. P 1- Cranz.

- 64 Die Lauterbacherin als kleine Schwätzerin, P 1- Cranz, 5- Hamelle.

- 65 Ein Stück Alt-Wien, P 1- Cranz.

- 66 Une Ballade des Serbes, P 1- Siegel.

- 66 In der Abenddämmerung, P 1- Cranz.

- 67 Im Sonnenscheine, P 1- Cranz.

- 70 Das Dorfglöckchen, Idylle, P 1- Schlesinger.

- 71 Steirische Ländler, P 1- Schlesinger.

- 72 Ob ich dich liebe (Romanze), P - Schlesinger.

- 74 Coucon, P 1- Rózsavölgyi.

- 75 Promenade, P 1.30 Rózsavölgyi.

- 76 Premiere violette, P 1.30 Rózsavölgyi.

- 85 Gondelständchen, P 1- Aibl.

- 86 Nacht am Morgen, P 1.30 Aibl.

- 87 Heiderösleins Gebet, Romanze, P Aibl.

- 88 Könnt’ ich zaubern? P 1- Aibl.

- 89 Lautenschlägerin, P 1- Aibl.

- 90 L’Inquiétude, morceau, P 1.25 Hofmeister.

- 91 Kosend ! Ein flüchtiger Gedanke, P 1.25 Hofmeister.

- 92 Nonnen-Gesang, eine kleine Dichtung, P 1.25 Hofmeister.

- 93 Die Zither, ein charakteristisches Ton­gemälde, P 1- Hofmeister.

- 94 Rose und Zypresse, Lied ohne Worte, P 1.25 Siegel.

- 95 Die betende Römerin, P 1.25 Siegel.

- 96 Klage einer Jungfrau, Elegie, PSiegel,

- 97 Das Schweizermädle, Melodie, P 1­ Siegel.

- 98 La belle Serbe, Première grande fantaisie sur des thèmes serbes, P 2- Siegel.

- 99 Aus dem Felsen durch den Wald, Poesie, P 1.25 Siegel.

- 100 Ischler Idylle, P 1- Kahnt.

- 102 Schiffers Liebchen, Barcarole-Idylle, P 1- Kistner.

- 103 Meine Herzensfreude, Salonstück, P 1- Cranz.

- 105 Der Karneval zu Köln, Burleske, P 1- Kistner.

- 106 Frohsinn auf der Alpe. Sturzwellen, 2 Charakterstücke, P 2- Schlesinger.

- 114 Vier Skizzen: Gang in das Gebirge. Margarete am Spinnrade. Verborgenes Blümlein. Nacht im Süden, P 2- Schlesinger,

- 115 Courcaillet. Affliction, 2 mélodies, P 1- Schlesinger.

- 116 Aus meiner Mappe, Kleinigkeiten: Glöckchen-Promenade. Ein Belgier. Spieluhr. Jugendfreudigkeit. Gebet des Räubers, P 1.50 Schlesinger.

- 120 Ich hab den Zweig gebrochen, 1-.

- 140 Abschied vom Gebirge, Tonstück, P ­1.25 Siegel.

- 141 Ein Abend in den Alpen, Tonstück, P­ 1.25 Siegel.

- 150 Des Meeres und der Liebe Wellen, 3 poetische Skizzen: Am Leuchttürme. Serenade. Seemans Lied 2- Schlesinger.

- 151 Aus dem Opern-Saal, 4 Szenen: Arlequin- Pantalon. Colombine. Pierrot 1.50 Schlesinger.

- 152 Indische Spiele, Tonstück 1- Schlesinger.

- 153 Müller-Lieder: Knappen-Lied. Abschied. Rückkehr. Zwiegespräch, Die gespenstige Mühle 2- Schlesinger.

- 154 Lied aus der Donaustadt 1- Schlesinger.

- 155 Die Obertalerin, Tonstück 1- Schlesinger.

- 156 Der Alpenkönig, Tonstück 1- Schlesinger.

- 157 Ein Waldmärchen, in 3 kleinen Sätzen 2- Schlesinger.

- 158 Waldlieder: An der Ruine. An der Waldkapelle. Vor dem Jägerhause 2-, 1, 3 à -80, Nr. 2 1.50 Schlesinger.

- 159 Die Himmelsleiter, P 1- Bosworth.

- 181 Was der Wald erzählt, Idylle-Im­promptu, P 1- Bosworth.

- 182 Raimunds Bettlerlied, dramatische Szene, P 1.50.

- 183 Volkslied aus Kärnten: „Verlassen bin i“, von Thomas Koschat, P 1.50.

- 185 Die Jugend, Fantasie über „Der Bauer als Millionär“, P 1.20.

- Adelheid, P 3/- Donajowski.

- Alps, 2 characteristic pieces, P: N. 1. The arrival 4-. N. 2. The farewell 3/- Leonard.

- Den glada landtflickan, Idyll, P 1- Hirsch.

- Ingenua, melodia popolare trascritta, P 1.75 Ricordi, 2- Mariani.

- Lieder-Blüten 2.50 Schlesinger. 

- Little Bells, P -20 Gordon.

- Midshipmite, polka, sO 1/-, Full Band 2/- Boosey.

- Montagnarde, idylle, P -30 Hösick.

- Musical box, P -20 Gordon.

- Nancy Lee Waltzes, -50 Gordon.

- Raymund, rêvues dramat., morceau de salon, P (engl. or contin. fing.) 2/- Au­gener.

- Styrian air, P -20 Gordon.

- Wanderers Abschied, Notturno, P 1.50 Lau.

- Weihnachtsglocken, Fantasie, P 1.20 Lau.

In der British Library sind vorhanden:

- Humming of the Bee (1862)

- Bonne Humeur (1862)

- Rosine, Salon-Rondo (1861)

- Raimond, revue dramatique (1874)

- Waidmann's Ritt, Leipzig 1877.

- Die Jugend, Leipzig 1877.

Dipl.-Ing. Gerhard Helzel, Timm-Kröger-Weg 15, D-22335 Hamburg, Tel. 040-505374